Neustart Amateurmusik

Neustart Amateurmusik

Am 03.03.2021 hat der Bundesmusikverband im Rahmen des Projekts NEUSTART KULTUR auf den offiziellen Bewerbungsstart für die Projektförderung im Förderprogramm NEUSTART AMATEURMUSIK aufmerksam machen.
Bis zum 31. März 2021 können sich Musikensembles mit einem NEUSTART-Projekt um eine Förderung von 2.000 bis max. 10.000 Euro bewerben. Gefördert werden Vorhaben, die in Pandemiezeiten ermutigend und beispielgebend für andere Ensembles wirken. Ziel der Projektförderung ist die Wiederbelebung der amateurmusikalischen Arbeit, insbesondere des Proben- und Konzertbetriebs. Alle Ergebnisse sollen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, um als Beispiel zu dienen.
Optional kann die Förderung einer Zukunftswerkstatt beantragt werden. Das Angebot der Zukunftswerkstatt richtet sich an Chöre und Orchester, die durch den langen Lockdown beispielsweise von massivem Mitgliederschwund betroffen oder krisenbedingt nicht in der Lage sind, antragsreife Projektideen einzureichen. Im Rahmen eines moderierten Tages-Workshops können Ensembles mit methodisch geschulten Trainer*innen gezielt an Lösungsstrategien für den musikalischen Wiedereinstieg arbeiten.
Unter dem Link finden Sie zusätzliche Informationen und die Antragsformulare des Bundesverbandes
 
Für weitere Fragen steht natürlich auch der Regionalmusikverband zur Verfügung. 
 
In diesem Zusammenhang weisen wir schon jetzt auf unser Workshopangebot “Zukunft der Musikvereine” am 04.09.2021 in Zusammenarbeit mit Alexandra Link (blasmusikblog.com) hin.